Aufgaben der ÄmterWelche Ämter übernehmen welche Aufgaben?

Aufgaben der Schülersprecher

Jedes Jahr wählt die gesamte Schülerschaft Vertreter aus ihrer Mitte, die Schülersprecher.
Diese beiden werden für ein Jahr lang die Vorsitzenden der SMV und somit der gesamten Schülerschaft sein.

Eine der Hauptaufgaben der Schülersprecher ist die Interessensvertretung der Schüler.
Auf der einen Seite natürlich gegenüber allen anderen schulischen Organen, wie der Lehrerschaft, der Schulleitung, aber auch dem Hausmeister und den Eltern. Deshalb ist es wichtig, dass sie auch zu diesen einen guten Kontakt pflegen. Als Bindeglied haben die Schülersprecher aber auch die Aufgabe Konfliktlösung und Organisation innerhalb der Schülerschaft, beziehungsweise deren Vertretung (SMV) zu übernehmen. Eine Basis hierfür bieten die regelmäßigen SMV-Sitzungen, welche von den Schülersprechern einberufen und geleitet werden. Die Schülersprecher dienen somit als Ansprechpartner und Vermittler zwischen den Teilnehmern am Schulalltag und der Schülerschaft und übernehmen damit einen wichtigen Teil der Öffentlichkeitsarbeit der SMV und deren Projekte. Sie tragen Verantwortung für die Umsetzung von SMV-Beschlüssen und sind deshalb meist an Projektleitungen mitbeteiligt. Zudem können die Schülersprecher einen Teil von Schulgremien, wie der Schulkonferenz, bilden. Als Vorsitzende der SMV haben die Schülersprecher neben der Aufgabe der Repräsentation und Außendarstellung auch eine Kontroll- und Ordnungsfunktion innerhalb der SMV inne und haben zum Beispiel einen Blick auf die SMV-Kasse.
Diesen Aufgaben können die Schülersprecher natürlich nur gerecht werden, wenn sie einen stetigen Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten ermöglichen und unterstützen.

Das Amt des Schülersprechers ist somit ein Amt voller Verantwortung und Aufgaben, die ein Engagement über das normale Maß hinaus erfordern. Aber natürlich macht diese Art von Arbeit jede Menge Spaß und man kann für sein späteres Leben sehr viel lernen. Von Menschenkenntnis über freies Vortragen vor großem Publikum bei eigens auf die Beine gestellten Veranstaltungen, bis hin zu einem gesunden Maß an Selbstbewusstsein und Organisationstalent.

Aufgaben der Unterstufensprecher

Die Unterstufensprecher vertreten die gesamte Unterstufe. Durch die SMV haben sie auch die Möglichkeit, neue Events für die Unterstufe zu organisieren. Dabei können natürlich auch Unterstufenschüler Vorschläge einbringen. Ziele eines Unterstufensprechers sind, für die Unterstufe da zu sein und für Fragen bereit zu stehen. Natürlich ist es ganz wichtig eine coole und erfolgreiche Unterstufenparty zu planen. Um neue Projekte, welche die Schüler den Unterstufensprechern vorschlagen können, versuchen sie sich natürlich so gut wie möglich zu bemühen. Der Job als Unterstufensprecher bedeutet zwar viel Verantwortung, aber auch eine Menge Spaß.

Aufgaben der Mittelstufensprecher

Als Mittelstufensprecher geht es vor allem darum, die Interessen der Mittelstufe zu vertreten und sich für diese einzusetzen. Man sollte auf jeden Fall motiviert sein und Freude daran haben, sich mit anderen Schülern bzw. Lehrern auseinanderzusetzen. Natürlich steht man der Mittelstufe auch jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Aufgaben der Oberstufensprecher

Die Oberstufensprecher werden in Teams gewählt. Die Aufgabe der Oberstufensprecher ist es, die Stufe zu repräsentieren und sich für die Interessen und Wünsche der Oberstufenschüler einzusetzen. Ein gutes Oberstufensprecherteam schafft es, die Interessen der Stufe gegenüber anderen Stufen, den Eltern und der Lehrerschaft durchzusetzen. Eine der Hauptaufgaben des Oberstufensprecherteams ist das Oberstufenzimmer, welches es zu pflegen gilt. Des Weiteren planen die Oberstufensprecher stufeninterne Veranstaltungen und sorgen für einen gelungenen Zusammenhalt, sowie für eine angenehme Atmosphäre innerhalb der beiden Jahrgangsstufen. Stufeninterne Konflikte versuchen die Oberstufensprecher zu lösen. Gleichzeitig beteiligt sich das Oberstufensprecherteam an den Abiturplanungen, verteilt Flyer und Informationsplakate, z.B. für den Studieninformationstag.

Aufgaben der Klassensprecher

Ein ENGAGIERTER Klassensprecher…..

  • vertritt die Interessen seiner Klasse.
  • ist Ansprechpartner bei Problemen innerhalb der Klasse.
  • vermittelt bei Streit zwischen den Schülern (zusammen mit dem Klassenlehrer).
  • gibt Anregungen, Vorschläge und Wünsche einzelner Schüler oder der ganzen Klasse an Lehrer, Schulleiter, Verbindungslehrer und Elternvertreter weiter.
  • vermittelt bei Schwierigkeiten zwischen Klasse und Lehrern.
  • kann Klassenschülerversammlungen einberufen, leitet die Diskussion, sorgt dafür, dass die Ergebnisse aufgeschrieben werden.
  • bindet Klassenkameraden in seine Aufgaben mit ein. (z.B. Einsammeln von Geld…)

Ein ZUVERLÄSSIGER Klassensprecher…..

  • informiert sich am Digitalen Schwarzen Brett und am Schwarzen Brett der SMV über Termine der SMV-Sitzungen und Treffen weiterer Arbeitsgruppen, über Ablaufpläne und Einteilungen bei SMV –und Schulveranstaltungen….
  • nimmt regelmäßig an SMV-Sitzungen teil und gibt deren Informationen an die Klasse weiter.
  • meldet es im Sekretariat, wenn eine Lehrerin oder ein Lehrer 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch nicht da ist.
  • nimmt – soweit erforderlich – an Elternabenden teil.

Ein MOTIVIERTER Klassensprecher…..

  • plant innerhalb der SMV in Arbeitsgruppen außerschulische Aktivitäten wie z.B. Unterstufenparty, Sporttag, Projekttage, Schulball…
  • gewinnt engagierte Mitschüler für die Mitarbeit an Projekten der SMV.

Aufgaben der Kassenwarte

Als Kassenwart der SMV hat man vor allem die Aufgabe, Überweisungen der SMV zu tätigen und die Rechnungen der Ausgaben zu begleichen. Zudem muss man die Finanzen in Form von Einnahmen und Ausgaben aufzeichnen und einen Überblick bewahren. Man hat die Verantwortung dafür, dass in der SMV Kasse der Geldbetrag stets stimmt und kein Geld fehlt.

Aufgaben der Sportwarte

Das Amt des Sportwarts ist ein relativ neues Amt der SMV. Als Sportwart ist man für die Organisation des Sporttags verantwortlich. Außerdem ist man Vertreter der Schüler bei der Organisation des 24h-Laufs mit dem Freundeskreis.

Aufgaben der Schriftführer

Der Schriftführer bildet das Gedächtnis der SMV. Folglich hat er die Aufgabe, alles Wichtige mitzuschreiben und sinnvoll zusammenzufassen. Er muss bei allen SMV-Sitzungen anwesend sein, damit keine Programmpunkte in Vergessenheit geraten. Besonders wichtige Eckdaten wie zum Beispiel Treffpunkte, Uhrzeiten etc. von Arbeitsgruppen sollten festgehalten werden. Die Protokolle der SMV-Sitzungen werden vom Schriftführer digitalisiert, und den Verbindungslehrern sowie den Schulsprechern zugeschickt, damit diese den Überblick über die letzten SMV-Sitzungen behalten können, und dementsprechend die zukünftigen Sitzungen und Ausschüsse planen können.

Aufgaben der Schülervertreter in der Schulkonferenz

Die drei Schülervertreter in der Schülerkonferenz haben die Aufgabe, zusammen mit dem ersten Schülersprecher, die Schüler in der Schulkonferenz zu vertreten. In der Schulkonferenz finden sich Vertreter der Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft im gleichen Verhältnis wieder.
Dieses Zusammenkommen stellt gleichzeitig das höchste Gremium der Schule dar. Die Schulkonferenz entscheidet als letzte Instanz über die Umsetzung verschiedener Projekte wie zum Beispiel die der Projekttage.
Ein guter Vertreter in der Schulkonferenz ist stets über die aktuellen Wünsche und Meinungen der Schüler informiert und nimmt somit auch an den SMV Sitzungen teil.

Aufgaben der Verbindungslehrer

Die Aufgaben des Verbindungslehrers sind sehr vielfältig und vielseitig. Der Verbindungslehrer (bzw. die Verbindungslehrer – meist gibt es zwei) wird vom Schülerrat (der SMV) für ein oder zwei Jahre gewählt, berät die SMV und unterstützt sie bei ihren Aufgaben im Rahmen der Gestaltung des Schullebens.

Er steht der SMV bei der Planung, Genehmigung und Organisation von Veranstaltungen zur Seite und hilft, die Aufsichten bei SMV-Veranstaltungen zu regeln. Er nimmt an allen SMV-Sitzungen teil und steht zur Beratung zur Verfügung, geleitet werden die Sitzungen allerdings von den Schülersprechern.

Zu den Aufgaben des Verbindungslehrers gehört auch die Kontaktförderung zwischen Schülern, Lehrern, der Schulleitung und den Eltern. Außerdem versucht er in Konfliktfällen zwischen den Beteiligten zu vermitteln. Bei seiner Arbeit hat der Verbindungslehrer die Bedürfnisse und Interessen der gesamten Schülerschaft im Blick.

Die Arbeit mit der SMV ist nicht auf die einzelnen SMV-Sitzungen und die Veranstaltungen der SMV begrenzt. Vielmehr ist ein Verbindungslehrer dauerhafter Ansprechpartner im Schulalltag, in den Pausen und in allen Angelegenheiten, bei denen die Schüler Unterstützung benötigen.

Die Arbeit ist daher recht zeitintensiv, aber auch sehr bereichernd und interessant! Die Zusammenarbeit mit motivierten und engagierten Schülern macht viel Spaß und bietet weitere Herausforderungen neben dem täglichen Unterrichten.